Alle Starts der Saturn-V-Rakete (Quelle: Wikipedia).

Warum wir sicher sein können, dass wir auf dem Mond waren

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie über Verschwörungstheorien, Pseudowissenschaft, Esoterik und anderem Unsinn. Eine Übersicht über alle Artikel der Serie findest du unter hier.

Offensichtlich gibt es nicht wenige Menschen, welche die Mondlandung für eine Lüge halten. Immer wieder stoße ich im Internet und auch im realen Leben auf Menschen, die die Mondlandung anzweifeln oder gar leugnen. Um nicht jedes Mal sämtliche Fakten und Artikel über die Mondlandung herauszusuchen, habe ich folgend eine Sammlung zusammengestellt mit den wichtigsten mir bekannten Texten und Videos zum Thema Mondlandung.

Es wurde bereits viel über die Echtheit der Mondlandung geschrieben und gesprochen. Aus diesem Grund werde ich hier nicht auf jedes einzelne Argument eingehen. Stattdessen lege ich dir den folgenden Link ans Herz. Lies dir die Artikel durch und schau dir die Videos an und mache dir ein Bild darüber, warum die Leugnung der Mondlandung unsinnig ist.

Denn eins ist sicher: Wir waren auf dem Mond.

Un hier noch ein paar Links zum Lesen.

Wer es zudem ausführlich möchte, dem legen ich den Wikipedia-Artikel zum Thema Mondlandungsverschwörung ans Herz. Darin wird detailliert auf die Argumente eingegangen, die von Verschwörungstheoretikern gerne gebracht werden.

Quarks hat ein knapp sechs Minuten langes Video gedreht und erklärt, warum die Aufnahmen vom Mond teils so unecht aussehen. Es ist zwar etwas oberflächlich, ich hätte mir mehr Details gewünscht, aber in gerade einmal sechs Minuten ist es halt schwer ins Detail zu gehen. Trotzdem sehenswert.

So, damit wäre eigentlich alles zum Thema Mondlandung gesagt. Jeder, der ein wenig Verständnis für Logik hat und sich ein paar Gedanken darüber macht wird schnell erkennen, dass die Argumente der Leugner nicht haltbar sind.

Du hast noch weitere gute Artikel zum Thema Mondlandung? Dann lass es mich wissen! Wenn dir mein Artikel gefällt freue ich mich über Claps. Gerne darf der Artikel natürlich geteilt werden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.