Photo by AJ Robbie on Unsplash

Monatsrückblick Februar 2019

Diesen Monat: Spaß auf dem Mond, heute ist alles besser als früher, Ameisen und Elefanten und mehr.

Spaß muss sein. Das dachten sich auch die Mond-Astronauten. Im folgenden Video ein paar witzige Dinge, die Astronauten auf dem Mond gemacht haben. 🙂

[YouTube | Terra X Natur & Geschichte] 5 verrückte Geschichten vom Mond

Wir in Deutschland und Österreich sind so verliebt in unsere Titel, dass es dafür sogar einen Ausdruck gibt: Titelwahn. Doch woher kommt es, dass wir offensichtlich das Gefühl haben, einen Titel überall hinschreiben zu müssen? Folgend ein sehr amüsant gemachtes Video von ARTE dazu.

[YouTube | ARTEde] Titelwahn: Dr. dr. dr. dr. dr. Müller | Karambolage

Die Natur ist immer wieder faszinierend. Wenn beispielsweise Elefanten an afrikanischen Akazien knabbern werden dadurch Vibrationen ausgelöst, die Ameisen zum Ort des „Angriffs“ leiten und den Elefanten attackieren. Somit wird der Baum geschützt, gefressen zu werden. Durch Wind ausgelöste Vibrationen im Baum lösen hingegen kein Aggressionsverhalten der Sechsbeiner aus.

[Wissenschaft.de] Vibrationsalarm für sechsbeinige Bodyguards

Bringt ein Tempolimit tatsächlich etwas? Das hat sich der Autor dieses Spektrum-Artikels gefragt.

[Spektrum.de] Was bringt ein Tempolimit wirklich?

Wer unter der Woche zu wenig Schlaf bekommt (so wie auch ich oft), der holt diesen gerne am Wochenende nach. Doch offensichtlich geht diese Rechnung nicht auf. Die gesundheitlichen Nachteile von Schlafmangel unter der Woche scheinen sich sogar noch zu verstärken.

[Wissenschaft.de] Wochenendschlaf bringt’s nicht

Wir sehen die Welt schlechter, als sie ist. Dabei leben wir auf einem Planeten, der heute besser ist, denn je. Klar, die negativen Aspekte werden dadurch nicht einfach so verschwinden. Aber man kann daran arbeiten und auch mal die positiven Dinge der Welt beachten. Ein guter Einstiegstext auf Krautreporter und der Anfang einer Serie über die positiven Dinge.

[Krautreporter.de] Die Welt ist anders, als du denkst!

Wo ich kommentiert habe

Blogs leben von Kommentaren. Und so versuche ich dann und wann auf anderen Blogs Kommentare zu hinterlassen. Diesen Monat habe ich leider nur einen Kommentar geschafft. Hier der Link zu eben jenem Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.