Ein Blick zum Nachthimmel.
Ein Blick zum Nachthimmel. (Quelle: Unsplash, Kaleb Dortono)

Künstliche Intelligenz, Milch ist Gift und Gentechnik-Bier: Der Monatsrückblick für März 2018

Nein, ganz so schlimm, wie es im Titel klingt, ist es dann doch nicht. Jedenfalls handelt es sich dabei um interessante Themen, die es sich lohnt, zu behandeln. Viel Spaß bei meinem Monatsrückblick für März 2018!

Die Haie verschwinden: Sogar an den entlegensten Orten ist bereits der Rückgang der Haie zu spüren. Schuld daran ist, wie so oft, der Mensch.

[Bild der Wissenschaft] Die Haie verschwinden

In Deutschland wird WhatsApp von fast allen Nutzern rechtswidrig verwendet. So zumindest Thüringens Chef-Datenschützer Lutz Hasse.

Thüringens Datenschützer: WhatsApp wird meist rechtswidrig benutzt

Wie eigentlich funktioniert künstliche Intelligenz und was bedeutet der Begriff “Machine Learning”? Auf dem YouTube-Kanal “Doktor Whatson” wird es anschaulich erklärt.

Dem Weltraumteleskop Kepler geht, langsam aber doch, der Treibstoff aus. Seit neun Jahren ist das Teleskop nun in der Umlaufbahn der Erde und sucht unter anderem nach fernen Exoplaneten. Der Treibstoff wird benötigt, um die Antennen des Teleskops zur Erde auszurichten, so dass eine Datenübertragung stattfinden kann. Ohne Treibstoff wird die Mission also zwangsläufig enden. Schade. Aber nichts hält bekanntlich ewig.

[Heise Online] Tank fast leer: Weltraumteleskop Kepler hat wohl nur noch Monate

Der Klimawandel schlägt wieder zu. Wobei das falsch ausgedrückt ist. Schließlich geht der Klimawandel stetig voran. Wieder einmal zeigt sich, dass die Eisdecke an der Arktis schrumpft. Nun wurde ein neuer Negativrekord verzeichnet. Die Fläche der Eisdecke ist so klein wie noch nie seit Beginn der Satellitenmessungen im Jahre 1978.

[Scinexx.de] Arktis: Meereis auf Rekord-Niedrigstand

Es ist schon erstaunlich, was heutzutage immer neu entdeckt werden kann. Forscher haben eine neue Art von Polarlichtern entdeckt, die sie auf den Namen „Steve“ getauft haben. Dabei handelt es sich um schmale Streifen aus rötlichem Licht, in denen gelegentlich grüne Strukturen aufleuchten. Wie das Phänomen zustande kommt, können sie allerdings noch nicht klären.

[Scinexx.de] Neue Polarlicht-Art entdeckt

Aktuell geht mal wieder das Milch-ist-Gift-Gespenst um. Auf Twitter, Facebook und auf YouTube haben sich im März die verschiedensten Leute mal wieder verbal die Köpfe eingeschlagen und sich darüber gestritten, ob Milch denn nun giftig ist, oder nicht. Die Jungs vom Kanal „Space Radio“ haben ein witzig gemachtes Video publiziert, in dem sie die Thematik sehr ausgewogen angehen.

[YouTube | Space Radio] Milch: Giftig UND Gesund?

Wie erzeugt man eine Wolke im Mund bzw. geht das überhaupt? Philip Häusser vom YouTube-Kanal „Phil’s Physics“ zeigt, wie’s geht. Cool!

Mittels Gentechnik ist es gelungen, dass Hefe, die beim Bierbrauen benutzt wird, sein eigenes Hopfen-Aroma produziert und somit auf Hopfen verzichtet werden könnte. Der Vorteil: Aufgrund der Tatsache, dass Hopfen beim Anbau sehr viel Wasser benötigt, könnte Bier durch die gentechnisch veränderte Hefe nachhaltiger produziert werden.

[Spektrum der Wissenschaft] Gentechnik-Bier erzeugt eigenes Hopfenaroma

Säbelrasseln zwischen Griechenland und der Türkei. Dem türkischen Staatschef Erdoğan scheinen die momentanen Staatsgrenzen nicht mehr zu passen. Na, hoffentlich entwickelt sich da nicht ein Krieg. Der wäre nämlich schon ziemlich nah in Mitteleuropa.

[derStandard.at] Erdoğan nimmt die Griechen ins Visier

Sollten Hausaufgaben abgeschafft werden? Harald Lesch ist jedenfalls dieser Meinung. Wie siehst du das?

Die ewige Diskussion um Homöopathie erweckt den Eindruck, dass immer noch nicht geklärt wäre, ob sie nun funktioniert ist, oder nicht. Dabei ist die wissenschaftliche Faktenlage glasklar: Es gibt keinen Hinweis, dass die Homöopathie, außer einem Placeboeffekt, eine Wirkung zeigt. In dem folgenden Video von Kurzgesagt wird die Sachlage sehr anschaulich erklärt.

Was sonst noch interessant war

Wo ich kommentiert habe

Blogs leben von Kommentaren. Und so versuche ich dann und wann auch auf anderen Blogs und Webseiten Kommentare zu hinterlassen. Folgend eine Auflistung aller Artikel, die ich im März kommentiert habe.

[Astrodicticum Simplex] Die wissenschaftliche Arbeit von Stephen Hawking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.