Photo by Matt Briney on Unsplash
Photo by Matt Briney on Unsplash

Ist Fluorid gefährlich?

Heute möchte ich einfach mal kurz zwei Videos empfehlen. Und zwar zum Thema Fluorid. Warum? Weil ich auf Facebook immer wieder lese, dass Fluorid in Zahnpasta angeblich gefährlich wäre. Die Behauptungen beginnen bei einer angeblichen gesundheitsschädlichen Wirkung und gehen im Extremfall sogar soweit, dass die Regierung uns bewusst über Fluorid im Trinkwasser vergiften oder gefügig, bzw. dumm, machen will.


Update 09.10.2019: Aktualisierung des Links zur Vorarlberg Webseite sowie Anpassung des Textes zum Vorarlberger Trinkwasser.


Nur noch eine Anmerkung: Ja, wenn Fluorid überdosiert wird, kann es  – so wie fast jeder andere Stoff auch  – gesundheitsschädliche Wirkungen entfalten. Darum sollte man Zahnpasta auch nicht essen, sondern ausspucken. Es ist aber keineswegs grundsätzlich gefährlich. Aber mehr dazu in den beiden folgenden Videos. Viel Spaß beim Ansehen!

[Update 03.04.2018] Nachdem Mai vom YouTube-Kanal schönschlau auf ihr erstes Video jede Menge Rückmeldungen und Fragen bekommen hat, hat sie ein zweites Video nachgereicht, bei dem sie mehr ins Detail geht. Das Video dauert 15 Minuten und ist auf jeden Fall empfehlenswert, wenn man wissen will, was nun hinter den Fluoriden steckt. Generell lässt sich sagen:

Wie so oft gibt es nicht einfach schwarz oder weiß bzw. gut oder böse. Die Dosis macht das Gift und es kommt auf die Art der Einnahme an. Trotzdem: Schaut die Videos!

Übrigens: Laut der Antwort auf meine Nachfrage per E-Mail am 08.09.2019 wird bei keiner Wasserversorgung in Vorarlberg Fluorid zugesetzt und es wird auch nicht darüber nachgedacht, dies in Zukunft zu ändern.

[Land Vorarlberg] Fluoridgehalte im Vorarlberger Trinkwasser

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.