Glühlampe
Image Credit: Public Domain

Das Problem mit dem Perpetuum Mobile (Update 25.08.2015)

Der Traum eines Perpetuum Mobile fasziniert die Menschen seit jeher. Ein Maschine, die sich selbst antreibt und dabei mehr Energie erzeugt, als sie verbraucht. Dies wäre die ultimative Erfindung. Die Energieprobleme der Menschheit wären auf einen Schlag gelöst. Doch leider gibt es bei diesem Traum ein Problem.

Die Physik

Die Physik macht uns einen Strich durch die Rechnung. Seit Jahrhunderten versuchen Wissenschaftler immer wieder, Perpetuum Mobiles zu bauen und bisher hat es noch keiner geschafft. Bis heute sind diese Maschinen unmöglich und lediglich Träumereien, genauso wie der Warp-Antrieb aus Star Trek. Und das wird auch bis auf absehbare Zeit so bleiben.

Leider gibt es bis heute immer noch Menschen, die davon überzeugt sind, dass solche Maschinen bereits erfunden wurden. Dazu werden abstruse Theorien aufgestellt und Verschwörungstheorien gebastelt, um zu erklären, warum trotz Erfindung dieser Maschinen diese bis heute noch nicht auf dem Markt sind. Oftmals werden dubiose YouTube-Videos als “Beweis” herangezogen.

Dazu möchte ich euch den folgenden Artikel von Florian Aigner auf Futurezone empfehlen:

Und es bewegt sich doch nicht

Update 25.08.2015

Ich habe hier noch ein sehr interessantes Video gefunden, welches ich euch nicht vorenthalten möchte. Innerhalb von 32 Minuten erklärt Martin Buchholz in seinem YouTube-Channel thermobestehen, warum ein Perpetuum Mobile nicht funktioniert. Viel Spaß beim ansehen!

Fazit

Ich persönlich wünsche mir ein Perpetuum Mobile genauso wie alle anderen, aber ich glaube nicht an deren Machbarkeit. Zum einen sind sie nach aktuell bekannten physikalischen Gesetzen unmöglich und wir haben noch keine Technologie, die es uns erlaubt, diese Gesetzte einfach auszuhebeln. Politiker mögen dies mit den Gesetzen des Staates können, aber an Naturgesetze muss sich jeder halten, ob es ihm passt oder nicht.

Auch die Theorien machen alle keinen Sinn. Regierungen sollen bereits über diese Technologien verfügen, stecken aber weiterhin Milliarden von Dollars in dem Bau von weiteren Atomkraftwerken und in die Forschung von Kernfusion? Die NASA (USA) möchte zum Mars und noch weiter hinaus ins Weltall, wobei aber vor allem die Energieversorgung der Raumschiffe ein großes Problem darstellt, aber sie behalten das Perpetuum Mobile lieber versteckt im Keller, damit die Öl-Firmen im Irak weiter Geld machen können?

Na ja, ich mache jetzt nicht mehr weiter. Die Meisten werden wissen, worauf ich hinaus will und Rest wird sich durch Fakten ohnehin nicht überzeugen lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *