Photo by Joel Mangin on Unsplash

FPÖ: Eine Sammlung der Einzelfälle

Immerwieder fallen FPÖ-Mitglieder mit rassistischen und MenschenfeindlichenAusfällen auf. Von Seiten der FPÖ-Leitung werden diese meist als bedauerlicheEinzelfälle abgetan. In diesem Artikel sammle ich die sogenannten “täglichenEinzelfälle”. Der Artikel wird laufend aktualisiert.

FPÖ: Eine Sammlung der Einzelfälle weiterlesen
Photo by Francisco Gonzalez on Unsplash

Die Geschichte eines Mannes, der fast zum Amokläufer wurde

Immer wieder blicken wir bestürzt auf die Amokläufe, die gefühlt meist an Schulen in den USA stattfinden. Auf VICE ist ein Artikel erschienen, in der ein Mann zu Wort kommt, der beinahe eine solche Tat begangen hätte. Er erzählt, wie er soweit kommen konnte und was passieren muss, dass jemand eine soetwas machen kann.

Klar, man kann das nicht auf alle Menschen, die Attentate begehen, verallgemeinern. Aber es zeigt auf, was die Ursachen sein können. Sehr interessant. Viel Spaß beim Lesen!

[Vice.com] Dieser Mann erzählt, warum er fast einen Amoklauf verübt hätte

 

Photo by Matt Briney on Unsplash

Nebenwirkungsfreie Esoterik: Aber in der Schulmedizin läuft doch auch vieles falsch!

Wenn man mit Esoterikern oder beispielsweise Anhängern der „Alternativmedizin“ diskutiert, kommt man irgendwann unweigerlich an den Punkt an, bei dem das Scheinargument „Aber in der Schulmedizin läuft doch auch vieles falsch!“ zur Aussprache kommt.

Nebenwirkungsfreie Esoterik: Aber in der Schulmedizin läuft doch auch vieles falsch! weiterlesen

Photo by William Iven on Unsplash

Warum ich mich aus Social Media Plattformen zurückziehe

Eigentlich sind soziale Medien ja eine tolle Sache. Seit nunmer 2009 bin ich bei Facebook, seit 2011 nenne ich einen Twitter-Account mein Eigen. Das ist schon ein bisschen was an Zeit. Doch in den letzten Monaten versuche ich, mich aus den Fängen der sozialen Medien zu lösen. Warum, möchte ich im folgenden Text erläutern.

Warum ich mich aus Social Media Plattformen zurückziehe weiterlesen

Photo by Tamara Menzi on Unsplash

Champangergate

Die FPÖ echauffiert sich ja gerne darüber, wie in der EU Geld verbraten wird und dass uns die ach so bösen Flüchtlinge gerne auf der Tasche liegen. Irgendwie kann ich mir aufgrund des „Champagnergate“, wie es inzwischen genannt wird, etwas Schadenfreude nicht verkneifen. Alleine 2016 wurden aus EU-Geldern umgerechnet sechs Flaschen Champagner pro Sitzung ausgegeben.

Gekauft wurden die Flaschen von der extrem rechten ENF-Fraktion. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss verschiedener rechter Parteien aus Europa. Mit dabei die FPÖ. Harald Vilimsky von der FPÖ ist dort Vize-Chef.

Ja ja, Wasser predigen, aber Wein – äh – Champagner trinken.

[Süddeutsche Zeitung] Champagnergate

Image: Tim Marshall on Unslash

Nimm doch einen Flüchtling bei dir zuhause auf!

Wer sich für Flüchtlinge einsetzt wird immer wieder von “Asylkritikern” aufgefordert, er solle doch bitte Einen bei sich zuhause aufnehmen. Doch dieses “Argument” ist totaler Schwachsinn.

Nimm doch einen Flüchtling bei dir zuhause auf! weiterlesen